Autoren-Archive: wpadmin

Po5

 Bantu und  Kleiner Donner sind die beiden Shetlandponys unseres Vereins.

Po4

Po1

An ein bis zwei Tagen in der Woche können bei uns Kinder im Alter von ca. von 4-8 Jahren, gemeinsam mit ihren Eltern, eine Ponypflege übernehmen.

Die Kinder erlernen den Umgang mit den Ponys, das Putzen und die Pflege und erfahren das Gefühl, wie es ist auf einem Pony zu reiten.

Po2

Wenn Sie und Ihre Kinder Interesse daran haben, regelmäßig und zuverlässig einen oder zwei Tage in der Woche  mit unseren Ponys in der Stadtnatur unseres schönen Geländes zu verbringen, informieren Sie sich per Mail unter

info@reitverein-kleeblatt-berlin.de

über die Konditionen und machen Sie einen Termin zum Kennenlernen aus.

Kleiner Donner und Bantu freuen sich auf Euch!

Po3

 

 

 

v2

Dieses Jahr veranstalteten wir zum 20. Mal unser Voltigierturnier. Deshalb füllten wir beide Wochenendtage mit der Veranstaltung und konnten über 700 Nennungen verzeichnen. Schon am Freitag begannen wir wie üblich mit dem Aufbau und brachten unseren Hof auf Vordermann. Dabei konnten selbst die kleinsten Vereinsmitglieder tatkräftig helfen.

Am Samstag ging es dann in aller Frühe los: Ab 6:30 Uhr war die Anreise vorgesehen. Da wir besonders viele Gäste erwarteten, stellten wir erstmalig eine unserer Koppeln als Parkplatz zur Verfügung. Auch das Ablongieren war auf der Koppel möglich. Dieses Angebot wurde auch genutzt, und dank unseren Helfern mit Walkie-Talkies kamen auch alle pünktlich zu ihrer Prüfung.
Der Tag begann mit der Prüfung der Doppelvoltigierer, bei der die Kleeblätter Lilly und Johanna mit Clover uns vertraten (4. Platz). Außerdem durften wir auch die diesjährigen Landesmeister Diana Harwardt und Julian Kögl begrüßen.
An diesem Tag erturnte sich die Gruppe Kleeblatt I im Kostümwettbewerb mit ihrem Thema Rock’n’Roll den ersten Platz. Außerdem freuten wir uns über den dritten Platz der Turnerinnen Cassidy und Anna, die beim Kostüm-Duo Bibi und Tina verkörperten. Kleeblatt III beendete auf unserem Turnier die erste Saison in E2 und konnte mit Lantanos den 6. Platz erreichen.

Auch am Sonntag war Voltigierprominenz auf unserem Turnier vertreten: der Vize-Weltmeister der Junioren, Tim Andrich, aus unserem Landesverband. Richter Johannes van den Boom, der den Spitzenvoltigierer früher trainiert hatte, brachte ihn als Schreiber mit.
Die turnerischen Höhepunkte durften wir am Sonntag bestaunen: die A- und L-Gruppen und die Förder-Einzelvoltigierer dieser Leistungsklassen. Bei den A-Gruppen sind wir stolz auf den Sieg unserer Gruppe Kleeblatt II auf Clover, der ihnen die zweite Aufstiegsnote einbrachte (5,3). Die Gruppe Kleeblatt IV belegte im E-Schritt-Wettbewerb auf Ersatzpferd Lantanos den 2. Platz.

Gespannt waren wir außerdem  auf die Prüfung Synchron Einzelvoltigieren, die wir uns anlässlich des 20-jährigen Jubiläums selbst ausgedacht hatten. Sie fand regen Anklang: Zehn Nennungen konnten wir verbuchen. Bei dieser Prüfung werden zwei Pferde oder Ponys auf dem Zirkel geführt und zwei Voltigierer turnen die gleiche Einzelkür. Wie der Name schon sagt, kommt es bei der Bewertung neben den üblichen Noten für Gestaltung, Ausführung und Schwierigkeit besonders auf die Synchronität der beiden Turner an. Die Prüfung wurde von unserem Verein gesponsert, der Decken, Medaillen und Beutel mit Jubiläumsaufdruck stiftete. Besonders freuten wir uns, dass der erste und dritte Platz an die beiden vereinseigenen Teams Leyla und Emilia (1.) sowie Lena und Samira (3.) ging. Sie turnten auf Carlsson und Lantanos. Da die Prüfung so gut ankam, überlegen wir, sie im nächsten Jahr erneut auszuschreiben.

Für Lacher sorgte mal wieder unser kreativer Ansager Roger. Die kulinarische Versorgung wurde von Jens, Uwe, Andreas und Ali am Grillstand sowie zahlreichen Voltimamas am Kuchenstand – darunter seit Jahren dabei: Annett, Yvonne, Grit, Martina, Alex, Ulrike – sichergestellt. Danke auch an alle Kuchenbäcker!
Neben einem Kirmes- und einem Süßigkeitenwagen kam dieses Jahr ein neuer Stand von Chamaeleon Style hinzu, bei dem unsere Besucher sich mit Voltigierbedarf eindecken konnten.

Wir freuen uns, dass das Turnier trotz der Vielzahl an Nennungen reibungslos anlief. Das verdanken wir natürlich unseren vielen Helfern, die oft schon seit Jahren ihre jeweiligen Aufgaben mit viel Elan erfüllen. Besonders unsere erfahrene Turnierleitung Familie Kriegel sei hier hervorgehoben: Ohne euch würde unser Turnier nicht so kompetent geplant werden und komplikationslos ablaufen. Außerdem bedanken wir uns bei den Richtern Kathrin Rabe und Johannes van den Boom, sowie bei unseren zahlreichen Sponsoren.

Nicht zuletzt möchten wir auch Euch – unseren Besuchern und Teilnehmern – ein herzliches Dankeschön sagen! Ihr macht unser Turnier erst möglich.

v12

Jetzt heißt es nach der langen Planungszeit erstmal Entspannen. Wir freuen uns aber schon auf das nächste Turnier!

Jeep5

Hier der link zu dem kleinen, feinen Film zu unserem diesjährigem Reit- und Sprinturnier:

https://vimeo.com/139183237

Danke, Marcel!

 

TurnierKleeblatt15.1

Nach einem erfrischenden Regen in der Nacht startete am Freitag um 11.00 Uhr unser diesjähriges Reit- und Springturnier.

Über drei Tage wurden vor zahlreichem Publikum Wettkämpfe in Dressur und Springen ausgetragen, vom Führzügelwettbewerb bis zum Springen der schweren Klasse (S*) war für jedes Niveau etwas dabei.

Die Ergebnisse der Wettkämpfe finden Sie hier: ErgebnisseTurnierKleeblatt2015.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins, die durch ihre Unterstützung und Hilfe wieder einmal dafür gesorgt haben, dass unser Turnier erfolgreich durchgeführt werden konnte!

Und an dieser Stelle ebenfalls noch einmal vielen Dank an alle, die uns mit Sachpreisen, Werbeanzeigen und vielem anderen mehr bei der Organisation und bei der Durchführung des Turniers 2015 unterstützt haben:

HOWOGE_RGB

Wappen2 Lichtenberg

BS_RGB_high

AFT- Konzept Store
Autohaus Müller
Autohaus Wulf
BB-Reitplatzbau
Berliner Sparkasse
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Brama-West Agrar GmbH
Böckmann Center Berlin Brandenburg
Dachdeckerei Schauer
Anett Engert, DIPO Pferde-Osteotherapeutin, Physiotherapeutin mit Hippotherapie-Lizenz
Freunde der Feuerwehr e.V.
Friederike Schmitt
Hengststation Udo Verworner Bernau-Ladeburg
Hirschfelder Landhandel
HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
HKM Sports Equipment GmbH
HPT Elektro GmbH
Jens Schubert Fotografie
Lindenberger Mühle GmbH
Motor Village. Die Niederlassung der FIAT-Group BERLIN
Ostrad Fahrräder GmbH
Reitsport Baddack
Reitsport Krämer MEGA STORE Berlin/Ahrensfelde

Logo Krämer

 

 

1

Neugierige Besucher versammelten sich am Sonntag, den 4.1. 2015 am Eingang unserer Reithalle und in unserem Aufenthaltsraum darüber, um einen Blick zu erhaschen oder schnell ein Foto vom aufregenden Treiben zu machen:
War doch der jüngste Reiternachwuchs angetreten, um seine erste Reitabzeichenprüfung, das RA 10 und teilweise das Voltigierabzeichen VA 10 zu absolvieren.

Beim allerersten Abzeichen nach dem neuen Abzeichensystem nach APO 2014 muss man folgendes im Sattel können:
Reiten (mit und/oder ohne Sattel) an der Longe im Schritt und Trab (Leichttraben und/oder Aussitzen) und/oder Hintereinanderreiten im Schritt und Trab.

2

Der Teil Geländereiten kann zusätzlich erfolgen. Die Anforderungen werden im Außengelände am Führzügel im Schritt und Trab abgeprüft.

Dazu nimmt auch das Thema Bodenarbeit einen wichtigen Raum ein.
Diese wird in zwei Stationsprüfungen absolviert:
Bei der ersten Station geht es um die Pferdepflege, wie zum Beispiel Putzen mit Striegel und Kardätsche, Huf- und Schweifpflege, Versorgen des Pferdes/ Ponys nach der Arbeit sowie Mithilfe beim Zäumen und Satteln.
Dann folgt die zweite Stationsprüfung zur Bodenarbeit. Dort sollten die Prüflinge zeigen, wie sie ein Pferd ansprechen und sich ihm annähern. Gefragt ist auch das Führen und Halten an einem vorgegebenen Punkt sowie das Anbinden. Außerdem geht es um das Thema Sicherheit auf der Stallgasse.

3

10 junge Reiterinnenund Voltigiererinnen im Alter zwischen 8 und 10 Jahren haben an der Prüfung teilgenommen. Initiiert wurde sie von unserem Vereinsmitglied Antje Herfurth, die ihre eigenen Reitschülerinnen ebenso wie Gisela Sunder-Plassmann (beide verfügen über eine Trainer B Lizenz) über ca. ein halbes Jahr lang auf diesen Tag vorbereitet haben.
Mit dabei waren die Ponys Foxi, Sabah und Rocky mit der jungen Reitbeteiligung von Katja Lenz.

Für die Voltigiererinnen wird die praktische Prüfung im Voltigieren Ende Januar durchgeführt.

So groß wie die Aufregung vor dieser ersten reiterlichen Herausforderung was dann auch die Freude danach:
Alle Teilnehmerinnen haben die Prüfung erfolgreich absolviert.
Herzlichen Glückwunsch!

4

 

 

Gleich zwei Events standen am 5. und 6.4.2014 auf dem Programm des Reitvereins Kleeblatt.

Am Samstag nahmen Junioren, Junge Reiter und Senioren an Prüfungen für den Basispass sowie  zur Erlangung des Reitabzeichens  RA 5 und RA 4 teil.
Richter Klaus Egold und Richterin Anja Vandree waren an diesem Tag die Verantwortlichen, welche die Leistungen der Prüflinge in Theorie, Dressur und Springen sowie den 3 praktischen Stationen bewerteten.
Alle Teilnehmer haben Dank guter Vorbereitung durch Tina Hertel und Antje Herfurth die Prüfungen bestanden, wobei Felix Burisch (RA 5) beim Springen mit 7,5 die beste Wertenote erhielt.  Julia Rieger glänzte in der Theorie (RA 4) mit der Note 8,5.

Ab3

Sonntags lachte angesichts der Ergebnisse vom Vortag die Sonne und bei frühsommerlichen Temperaturen startete am Morgen der Reitertag. Neben den Kleeblättern waren auch Vereinsmitglieder des RV Ladeburg e.V., RV Ladeburg zur schwarzen Perle e.V., RV Falkenberg e.V., 1. Zerpenicker RV e.V. sowie des Reitclubs an der Glücksburg Hönow e.V. eingeladen.
Ausgeschrieben waren neben dem Einf. Reiterwettbewerb Dressur- und Springprüfungen der Klasse E und A.  Aufgrund des tollen Wetters kamen viele Zuschauer auf den Reitplatz unseres Vereins und der Reitertag 2014 war eine rundherum gelungene Veranstaltung.

Der Dank gilt Tina Hertel für die Organisation sowie allen Helfern, ohne welche die Durchführung des Reitertages nicht möglich gewesen wäre.

reit21

Weitere Fotos der Abzeichenprüfung und des Reitertages 2014 finden Sie hier