Dressurlehrgang mit Olaf Müller auf der Anlage des RFV Kleeblatt Berlin 24.-25.02.18

Wenn man die Anlage des RVF Kleeblatt an einem Samstag- oder Sonntagmorgen um 07:30 Uhr betritt und trotz der eisigen Temperatur von -5°C strahlende Gesichter und reges Treiben vorfindet, kann dies nur zweierlei Dinge bedeuten. Es geht entweder zu einem Lehrgang oder zu einem Turnier. Ersteres war an diesem Wochenende der Fall und die Vereinsmitglieder hatten Glück, denn dieses Mal mussten Sie keinen weiten Weg auf sich nehmen. Angereist aus Schleswig-Holstein war Olaf Müller, ein Dressurtrainer mit viel Expertise und Erfahrung, der verschiedenste Pferde bis zur Grand Prix Reife trainiert und siegreich vorgestellt hat. Sein Wissen und Können erarbeitete er sich unter anderem mit George Theodorescu, Michael Bünger und Marc De Brossia. Diese Aus- und Weiterbildung und das Arbeiten mit verschiedenen Pferden, die alle Arten von Herausforderungen an ihn stellten, führten zu einer feinfühligen Art und Weise Pferd und Reiter zu Unterrichten.

11 Paare des Reitvereins nahmen an dem zweitägigen Lehrgang teil. Nach einem ersten Kennenlernen begann die Arbeit mit dem Stuhl Balimo. Der Name Balimo kommt von BALance In MOtion. Dieser Stuhl wurde mit dem Ziel entwickelt, die untere Wirbelsäule zu lockern und koordinierte Bewegungen im Lendenwirbelbereich zu trainieren. Die Wirbelsäule richtet sich durch die Übungen auf dem Stuhl natürlich auf, muskuläre Dysbalancen werden spielerisch beseitigt und neue Bewegungsmuster werden aktiviert. Olaf Müller demonstrierte und leitete die Übungen mit den Teilnehmern in kleinen Gruppen, so dass alle Reiter locker und mit einem besseren Bewegungsverständnis aufs Pferd steigen konnten. In 45-minütigen Einzeleinheiten ging es dann an die Arbeit mit den vierbeinigen Partnern. Vom ausbalancierteren Leichttraben und Sitzen über ein verbessertes Herantreten an den Zügel bis hin zum Anpiaffieren für mehr Versammlung wurden alle Paare auf Ihrem Nivea individuell gefördert.

Und auch die Zuschauer kamen nicht zu kurz. Neben dem Zusehen und Mithören bei der Arbeit mit Stuhl und Pferd wurde von fleißigen Helfern für das Leibliche Wohl in Form von reichlich Kuchen gesorgt.

So verbrachte die Stallgemeinschaft des RFV Kleeblatt ein lehrreiches Wochenende auf dem eigenen Hof und startet mit vielen neuen Ideen und Erkenntnissen in die weitere Arbeit mit dem Pferd und die letzten Züge der Saisonvorbereitung.

Artikel geschrieben von Frederike Fink.