Reitertag der Kleeblätter April 2018

Bei schönstem Frühlingswetter fand am 8. April unser jährlicher Reitertag statt. Den Saisonauftakt nutzten sowohl Reiter aus unserem Verein, als auch viele Gäste aus anderen Vereinen.

Los ging es pünktlich um 10 Uhr mit dem einfachen Reiterwettbewerb. Danach folgte die E-Dressur. In dieser Prüfung gingen auch viele Kleeblätter an den Start und Nina Glaß konnte mit dem Vereinspferd Mystique die goldene Schleife mit einer Wertnote von 7,5 ergattern. Obwohl Mystique auf dem Abreiteplatz etwas nervös war, konnte Nina ihre Energie richtig lenken und den Richter Klaus Egold überzeugen. Caro Miehlke platzierte sich zudem mit der Friesenstute Greta und einer Wertnote von 6,8 auf dem sechsten Rang. Anschließend stand die A-Dressur auf dem Plan. Hier konnte Isis Bowe mit ihrem Pferd Chico überzeugen und sicherte dem Verein mit einer Wertnote von 7,3 die zweite goldene Schleife.

Von 12 bis 13 Uhr fand zudem das Ponyreiten statt, welches für Freude bei den kleinsten Pferdefreunden sorgte. Klein ging es auch weiter, nämlich mit der Führzügelklasse.

Am Nachmittag zog der Wettkampf auf den Springplatz um, zuerst mit dem einfachen Springreiterwettbewerb. Die darauffolgende Prüfung, ein Stilspringen der Klasse E, wurde erneut sehr erfolgreich von den Kleeblättern bestritten. Franka Schauer konnte mit dem Vereinspferd Lantanos und einer Wertnote von 7,5 gewinnen, Nina Glaß war mit Mystique erneut erfolgreich und wurde mit einer Wertnote von 7,2 Vierte. Auch Isabelle Höpfner konnte sich mit Quentin, ebenfalls Vereinspferd, mit einer 6,7 auf dem achten Rang platzieren. Gegen 15:30 Uhr war es dann Zeit für die letzte Prüfung des Tages, ein Fehler-Zeit-Springen der Klasse A*. Isis Bowe gelang es als letzte Starterin die schnellste Zeit ohne Fehler zu erreiten und die Prüfung mit ihrem Pferd Santiago zu gewinnen. Somit konnte Isis in den beiden höchsten Prüfungen des Tages den Sieg erringen. Desweiteren platzierte sich Franka Schauer mit Lantanos auf dem vierten Rang und Mohammed El’Akkad mit dem Vereinspferd Le Soir wurde Siebenter.

 

Dann war der Reitertag auch schon wieder vorbei und die fleißigen Kleeblätter, die schon den ganzen Tag als Aufrufer, Schreiber und für den Parcous zuständig waren, begannen mit dem Abbau. Ein herzliches Dankeschön geht natürlich an den Richter Klaus Egold, der den ganzen Tag für uns auf den Beinen war und in jeder Prüfung für uns richtete. Auch danken wir der Freiwilligen Feuerwehr Pankow, die sowohl als Sanitäter vor Ort waren, als auch für die großartige kulinarische Verpflegung auf dem Reitertag sorgten. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Besuchern und sind motiviert für das große Turnier im Sommer!

 

                 

Alle Bilder findest du hier:  http://www.reitverein-kleeblatt-berlin.de/?p=4888

Artikel geschrieben von Franka Schauer.